Aus 1 € mach 3 €: Jeder Euro, der gespendet wird, wird sowohl von der EU und als auch von GWC verdoppelt.

Bis heute ließen über 200 Ranger beim Schutz von Virunga und der umliegenden Gemeinden ihr Leben – die weltweit höchste Todesrate in einem Schutzgebiet.

Durch den Anstieg gewalttätiger Angriffe und die Ermordung von Parkmitarbeitern steht Virunga auch im neuen Jahr vor enormen Schwierigkeiten. Der Schutz eines Nationalparks war in einer Region, die schon seit Jahrzehnten von Konflikten geprägt ist, noch nie einfach, doch die Ebola-Pandemie in den Jahren 2018–2019 und jetzt die COVID-19-Pandemie in den Jahren 2020–2021 stellen eine zusätzliche Herausforderung dar. Verschärft wird die Situation noch durch den fortschreitenden Umsatzverlust der seit letztem März ausbleibenden Touristen.

Wir geben uns Bestes, auch in diesen unsicheren Zeiten unseren Kurs stets weiter zu verfolgen, denn wir sind aus tiefstem Herzen davon überzeugt, dass der Schutz des Parks und der umliegenden Gemeinden ein wichtiges Anliegen ist. Die Ranger des Nationalparks Virunga setzen sich an vorderster Front für das langfristige Überleben des Parks ein.

Trotz aller Risiken setzen diese mutigen Männer und Frauen jeden Tag alles daran, einen der letzten Biodiversität-Hotspots dieses Planeten für zukünftige Generationen zu erhalten. Selbst in diesen dunklen Zeiten hat der Park das Glück, Freunde und Unterstützer zu haben, denen sein Weiterbestand am Herzen liegt. Auch die Europäische Union und GWC setzen alles daran, den Nationalpark Virunga zu unterstützen und verdoppeln daher alle Spenden, die nach den Angriffen im Park am 10. Januar eingegangen sind. Wir haben deshalb heute eine Bitte an Sie: Helfen Sie uns dabei, das Weiterbestehen von Virunga sicherzustellen und machen Sie es möglich, dass die Opfer unserer Ranger nicht umsonst waren. Der Nationalpark Virunga weiß, dass wir alle in beispiellosen Zeiten leben, und ist daher über jede Unterstützung dankbar, die Sie uns zukommen lassen. Wir wissen, dass wir nur gemeinsam den Weg nach vorne beschreiten können, und danken Ihnen, dass Sie Teil unseres Teams sind.

Es gibt nur wenige Orte, an denen einen finanzielle Unterstützung so Großes bewirken kann

    01
    €30
  • 01
    €30

    Finanzierung eines Rangers für einen Tag (inklusive Familienkrankenversicherung)

  • 02
    €45
  • 02
    €45

    Unterstützung der Witwe und Kinder eines getöteten Rangers für ein Monat

  • 03
    €125
  • 03
    €125

    Nahrung und Nahrungsergänzungsmittel für einen Gorillawaisen für zwei Wochen

Andere Spendenmöglichkeiten

Für Spenden per Banküberweisung wenden Sie sich bitte an info@virunga.org.

In Belgien lebende Personen können direkt an folgendes Bankkonto spenden:

KBC BRUSSELS

Kontonummer: BE79 7360 3344 2533.

(Spenden auf dieses Konto sind für die Steuererleichterung für Spenden an wohltätige Zwecke, die von der belgischen Regierung gewährt wird, im geltenden Ausmaß berechtigt.)

In Großbritannien lebende Personen können eine Gift-Aid-Spende über Virgin Giving vornehmen.

 

In den USA lebende Personen können über den Virunga Friends Fund bei der CAF America spenden.

(Spenden, die über diesen Link getätigt werden, sind für Steuererleichterungen der US-amerikanischen Regierung im geltenden Ausmaß berechtigt.)